dwrweb

Willkommen bei Diego Wegner

eBildbände

Diese Publikationen werden mit spezieller Software layoutet. Wie ein gedruckter Bildband beinhalten sie großformatige Fotos und dazu teilweise umfangreiche Texte. Da Die Produktion sehr aufwändig und zeitintensiv ist, biete ich einige eBildbände als Shareware an.


Alle eBildbände werden als PDF angeboten. Das gilt auch für die Kaufexemplare. So kannst Du das betreffende Buch bequem auf jedem stationären Rechner und auf jedem Mobilgerät lesen.


Bahnreise nach Epoche IV

Mein bisher umfangreichster eBildband erschien im Sommer 2012, ist aber heute vielleicht noch interessanter als damals. Denn auch bei unseren Nachbarbahnen in Tschechien und Polen, wo damals noch vielerorts die Zeit stehen geblieben zu sein schien, hält die Moderne Einzug, werden alte Bahnanlagen und Fahrzeuge durch Zeitgemäßes verdrängt.

Der Bildband nimmt Dich über die Strecke Berlin – Görlitz zunächst mit nach Zittau, um dort schließlich nach Tschechien einzureisen und über kleinere Orte wie Rybniště nach Liberec zu gelangen. Im zweiten Teil geht es dann in die polnische Grenzregion zu Deutschland, wo ebenfalls viele Relikte aus der vergangen geglaubten Epoche IV der Eisenbahngeschichte zu finden sind.


Preview von „Bahnreise nach Epoche IV“ downloaden

In dieser 41seitigen Preview  bekommst Du einen ziemlich umfangreichen Eindruck von diesem Bildband – und siehst trotzdem nur einen Bruchteil der insgesamt 239 Seiten.


Für jetzt nur noch 19,90 € kannst Du das komplette Buch bei „Digital River“ (Share-It) kaufen und dort sofort herunter laden. Kaufst Du solch ein Werk gedruckt im Buchhandel, würde das vermutlich um die 50 € kosten.



Übergang zum Klassenfeind

  • Übergang zum Klassenfeind - Seite 001
  • Übergang zum Klassenfeind - Seite 003
  • Übergang zum Klassenfeind - Seite 009
  • Übergang zum Klassenfeind - Seite 028
  • Übergang zum Klassenfeind - Seite 037
  • Übergang zum Klassenfeind - Seite 046
  • Übergang zum Klassenfeind - Seite 051
  • Übergang zum Klassenfeind - Seite 065
  • Übergang zum Klassenfeind - Seite 076
  • Übergang zum Klassenfeind - Seite 089
  • Übergang zum Klassenfeind - Seite 100
  • Übergang zum Klassenfeind - Seite 107
  • Übergang zum Klassenfeind - Seite 109
  • Übergang zum Klassenfeind - Seite 112
  • Übergang zum Klassenfeind - Seite 113


Die „Staatsgrenze West“ trennte bis 1990 nicht nur die Deutsche Demokratische Republik (DDR) von der Bundesrepublik Deutschland (BRD), sondern sie war auch Trennlinie zwischen der sozialistischen und der kapitalistischen Welt. Diese Grenze war militärisch gesichert, was vor allem dazu diente, ungesetzliche Grenzübertritte von DDR-Bürgern (also Fluchten) zu verhindern.

In Marienborn, bei Behrungen und bei Gerstungen siehst Du noch existierende Überbleibsel der „Staatsgrenze West“. In Behrungen nimmt der Bildband Dich mit auf eine virtuelle „Republikflucht“ ins bayerische Rappershausen und zeigt Dir die Grenzstaffelung, beginnend bei der 5-km-Sperrzone im Hinterland der DDR und endend auf bayerischem Territorium, hinter den DDR-Grenzsteinen.

Diese Grenze und die Grenzstaffelung spielt auch eine wichtige Rolle in Teilen des Buches „Konspirative Liebe“. Dort können jedoch nur kurze verbale Beschreibungen der Sperranlagen vorkommen, da alles Andere den Rahmen des Buches sprengen würde. Zur Ergänzung von „Konspirative Liebe“ wird dieser Bildband genau so empfohlen wie für die Allgemeinbildung bezüglich der ehemaligen deutsch-deutschen Grenze. Wenn Du einer nach 1990 geborenen Generation angehörst, wird Dir Vieles in diesem Bildband aus heutiger Sicht surreal vorkommen. Etliche Gebäude und Anlagen wie z.B. der Grenzbahnhof in Gerstungen sind inzwischen abgerissen. So bekommst Du mit diesem Bildband auch historische Fotos.

Der Bildband selbst entstand im Jahr 2011. Der Text wurde im Februar 2020 überarbeitet.


Auch dieser Bildband war in der Produktion sehr aufwändig. Zu den umfangreichen Recherchen kamen die Reisen an die abgebildeten Orte. Deshalb ist „Übergang zum Klassenfeind“ zum fairen Preis von 14,90 € erhältlich. Du kannst Dir das Buch nach der Bezahlung bei „Digital River“ (Share-It) sofort als PDF herunter laden.