dwrweb

Willkommen bei Diego Wegner

Downloads und Links zu „Konspirative Liebe“

Hier erfährst Du, wo Du das Buch kaufen kannst. Darüber hinaus gibt es auf dieser Seite kostenlos noch etliche weitere Dokumente dazu, die Dir auch Hintergründe vermitteln.

Wenn Du mehr über den Inhalt wissen möchtest, besuche zunächst die Info-Seite.

 

Wahlheimat Meerbsuch

Wenn Du magst, lerne doch vorab schon mal Mario Lieck kennen. Im Buch wird er erst ziemlich weit hinten auftauchen, weil Tino und er sich (leider?) erst im Herbst 1989 über den Weg laufen.

Du kannst im Buch den Werdegang der wichtigsten Protagonisten bis teilweise ins Jahr 2019 nachvollziehen. Wie Mario im Jahr 2019 lebt und wie heute sein Verhältnis zu Tino ist, verrät diese Kurzgeschichte. Klicke auf das Icon oder auf diesen Download-Link

 

Vorschau  (Preview) des Buches

66 der 3.434 Buchseiten (DIN A 5) kannst du Dir hier kostenlos ansehen und so einen persönlichen Eindruck von dem Werk bekommen. Titel, Inhaltsverzeichnis, Stichwortverzeichnis und Rücktitel sind komplett in dieser Preview vertreten, ansonsten von einigen Kapiteln jeweils 1–3 Seiten als Leseprobe.


Download-Links zum Buch (auf Kaufseiten)

Das Buch ist in DIN A 5 angelegt und sehr gut auf einem 7- oder 10-Zoll-Tablet zu lesen. Aber auch auf Smartphones ist es in der Horizontalen durchaus lesbar.

Du erwibst immer ein PDF, welches Du aus lizenzrechtlichen Gründen nicht weiter verteilen darfst.


Gesamtausgabe 3.454 Seiten (DIN A 5)

29,90 €


Gesamtausgabe 3.454 Seiten (DIN A 5) noch nicht verfügbar

29,90 €

 

D 370 „Pannonia-Expreß“

In den 1980er Jahren gab es in ganz Europa (Ost wie West) lang laufende internationale Schnellzüge. Einer von ihnen war das Zugpaar D 71 / 370 „Pannonia-Expreß“ (man schrieb das damals mit ß am Ende; solche Namen passe ich auch nicht der heutigen Rechtschreibung an). Er fuhr als D 371 von Berlin-Lichtenberg nach Sofia in Bulgarien und als D 370 wieder zurück.

Mit dem 370 wird Tino an einer Stelle auch beruflich konfrontiert. Damit Du eine bessere Vorstellung von Entfernungen, Zeitzonen, Transitländern und dem Fahrplan hast, kannst Du Dir hier eine Übersicht herunter laden, die Tino im Roman auch hat. Es ist sicher auch mal ganz interessant, wenn Du kein Eisenbahnfreund sein solltest.


 Der Vierbrigadeplan bei der Deutschen Reichsbahn

Nach diesem Plan wurde auf den rund um die Uhr besetzten Dienstposten bei der Deutschen Reichsbahn gearbeitet. Im Jahr 2014 gab es noch „Google Plus“ als Gegenstück zu Facebook, dort veröffentlichte ich seinerzeit einen Artikel mit näheren Erklärungen. Nach dem Vierbrigadeplan arbeiten im Buch auch Tino Bczik und einige Menschen in seinem Umfeld. Hier ist ein PDF mit dem Artikel.


Digitale Typografie und der Roman über Tino Boczik

Ebenfalls im Jahr 2014 veröffentlichte Charlotte Reimann einen Blogbeitrag „Schöne eBooks – ein Plädoyer für digitale Typografie“. Das nahm ich zum Anlass, um auf „Google Plus“ einen Artikel zum Layout von „Konspirative Liebe“ zu veröffentlichen. Du kannst hier die PDF-Version davon lesen.


Begriffe aus der DDR

Von „Ata“ bis „Zugauskunft“ findest Du hier eine kleine Auswahl von Begriffen, die in der DDR zur alltäglichen Umgangssprache gehörten, aber heute teilweise kaum noch bekannt sind. Etliche dieser Begriffe benutzen natürlich auch die Protagonisten in „Konspirative Liebe“.

Das Buch (Gesamtausgabe) hat auf den ersten Seiten nach dem Vorwort ein kleines Lexikon, in dem Du zu manchen Dingen aus diesem PDF etwas ausführlichere Erklärungen findest und in dem noch mehr Begriffe erklärt sind.


Antrag auf Ausreise der DDR

Ein dritter „Google Plus“-Artikel beschäftigte sich im Jahr 2014 mit diesem Begriff, der gerne mehrfach gedeutet wird. „Ausreiseantrag“ war im Volksmund der (formlos beim zuständigen Rat des Kreises bzw. Rat des Stadtbezirkes gesetllte) Wunsch nach Übersiedlung in die BRD bzw. nach Westberlin. Es gab jedoch auch ein Formular „Antrag auf Ausreise aus der DDR“, das viele Bürger jedes Jahr rechtzeitig vor dem Urlaub ausfüllten. Tino Boczik gehört auch dazu. Hier wird mehr zu diesem Thema erklärt und Tinos ausgefülltes Formular gezeigt.


Links auf andere Seiten mit passenden Themen

Nachfolgend findest Du einige Links auf Internetseiten zu Themen bzw. Dingen, die in „Konspirative Liebe“ angesprochen werden. Dort kannst Du vertiefende Informationen bekommen.

Eisenbahn