dwrweb

Willkommen bei Diego Wegner

Schiene-Schiene-Bahnübergang

Bahnübergänge (BÜ), an denen eine Eisenbahnstrecke eine Straße kreuzt, kennst Du – logisch. Aber wusstest Du, dass es auch Bahnübergänge gibt, an denen zwei Schienenstrecken einander kreuzen? Solche BÜ sind selten. Hier lernst Du einen kennen.

Dortmund-Huckarde

Lage der Strecken in Open Railway Map; der Klick auf das Bild öffnet den Kartenausschnitt in einem neuen Browserfenster.

In Dortmund-Huckarde, haarscharf an der Grenze zu Mengede, kreuzt die DB-Strecke 2131 (Teil der Dortmunder Güterumgehungsbahn) die Stadtbahnstrecke der Dortmunder Stadtwerke (DSW21) nach Westerfilde, auf der die U 47 fährt.

Die Strecke 2131 ist  ist lediglich 2,5 km kurz. Sie verbindet die Abzweige Buschstraße (EBUS, in km 1,7) und Deusen (EDSN, in km 4,2) miteinander. In Höhe km 2,9 kreuzt die Stadtbahnstrecke. Nicht nur die Schienen kreuzen sich dabei, sondern auch die Fahrleitungen. Die „große Bahn“ fährt mit 15 kV, 16,7 Hz Wechselstrom, während die Stadtbahn (faktisch eine Straßenbahn) das dort übliche 750-Volt-Gleichstromsystem verwendet. Die jeweils nicht benutzte Fahrleitung ist, zur Vermeidung von Beeinflussungen, abgeschaltet (laut Wikipedia).

Die Eisenbahn hat immer Vorrang. Deshalb gibt es außer Fahrsignalen für die Stadtbahn auch Schranken, die gesenkt sind, wenn die Durchfahrt eines Eisenbahnzuges ansteht. Die Stadtbahnstrecke ist zweigleisig und wird nur im Bereich der Eisenbahnquerung auf wenigen Metern eingleisig. Vor und hinter dem BÜ befindet sich also je eine Weiche.

Die Stadtbahn darf den BÜ nur mit 5 km/h passieren. Alle 10 Minuten kommt hier planmäßig ein Stadtbahnzug, in jede Richtung. Entsprechend abgenutzt sieht die Gleiskreuzung aus.

Die folgenden Aufnahmen datieren vom 07.09.2013. Im damaligen Urlaub unternahm ich eine NRW-Rundfahrt – und schaffte es danach nicht, die entstandenen Bilder alle zu bearbeiten und zu archivieren. Während sieben Jahren lagerten sie auf der Festplatte im Ordner „liegen geblieben“. Im Juni / Juli 2020 – der Urlaub wurde bedingt durch die Corona-Pandemie zu Hause verbracht – stöberte ich in diesem Ordner und bearbeitete die seltenen Bilder endlich. So können sie jetzt auch hier präsentiert werden.


Du hast Anmerkungen oder Ergänzungen zu dieser Seite? Dann teile sie mir über das Kontaktformular mit!